Project Management Office

Nach einer erfolgreichen Akquisition folgt die Realisierung der Umsatz- und Ertragssteigerungspotenziale, die in der Commercial Due Diligence und Pre-Merger Strategy identifiziert wurden. Hier ist erfolgsentscheidend, dass die Zielsetzungen als konkrete Maßnahmen mit Endterminen formuliert werden, dass Verantwortliche für die Umsetzung benannt sind und dass die Umsetzung konsequent verfolgt wird. So müssen beispielsweise die Wachstumspotenziale durch die Erschließung neuer Märkte oder die Vermarktung neuer Kompetenzen in die Unternehmensplanung eingearbeitet werden. Es gilt aber auch, die Wertsteigerung durch die Optimierung von Prozessen und Strukturen vom Vertrieb über den Einkauf bis hin zum After Sales Service aktiv neben dem Tagesgeschäft anzugehen und zu realisieren. Häufig führen mangelnde Ressourcenverfügbarkeit und fehlende Umsetzungskonsequenz dazu, dass diese Potenziale nur teilweise ausgeschöpft werden.

Androschin & Partner Management Consulting begleitet seit Jahren erfolgreich die Realisierung von Optimierungspotenzialen, indem erfahrene Industrieexperten über einen definierten Zeitraum Project Management Offices (PMO) aufsetzen und operativ leiten.

Aufsetzen eines PMO

  • Strukturierung der identifizierten Potenziale in klar abgegrenzte Projekte
  • Erarbeitung von Maßnahmen, Benennung von Verantwortlichen und Teams, Verabschiedung von Meilensteinen und Setzen eines Endtermins
  • Entwicklung und Festlegung von Kennzahlen mit denen sich die Potenzialerreichung eindeutig messen lässt
  • Aufbau eines regelmäßigen Reportings zur Identifizierung von Verzögerungen und zur Kommunikation von Erfolgen

Leitung eines PMO

  • Methodische und inhaltliche Unterstützung der PMO-Projekte bei der Umsetzung ihrer Ziele
  • Operatives Coaching der Projektleiter bei der Vorbereitung, Durchführung und Aufbereitung von Analysen oder Workshops
  • Sparringspartner der Führungskräfte und Projektleiter bei der Erarbeitung von Konzepten sowie dem Überwinden von Hürden bei Veränderungsprozessen
  • Monatliches Reporting, insbesondere zur Eskalation von Verzögerungen oder Entscheidungsbedarfen, aber auch zur Information über Erfolge